Mitarbeiter vor Ort - Ingrid Sonntag

wg-kh
Guten Tag Frau Sonntag, stellen Sie sich doch zu Beginn einmal vor. Wer sind Sie und in welcher Funktion arbeiten Sie für die bipG vor Ort?

Mein Name ist Ingrid Sonntag, genannt Inge, und ich bin examinierte Altenpflegerin.

Wie lange arbeiten Sie schon für die bipG vor Ort und wie sah Ihr bisheriger Werdegang im Unternehmen aus?

Am 01.07.2016 habe ich direkt in der WG Wuppertal begonnen. Ich durfte auch schon einmal Einblicke in die Außerversorgung erhalten.

Welche Aspekte Ihrer Arbeit machen Ihnen besonders Spaß?

Das ich Zeit für die Menschen habe und qualitative Pflege so individuell auf die Patienten abstimmen kann. Das Berufsfeld der Intensivpflege hat mich damals neugierig gemacht und ich könnte mir heute kein anderen Beruf mehr vorstellen.

Was ist Ihr langfristiges Ziel bei der bipG?

Erstmal möchte ich ankommen und das Team kennenlernen. Auf lange Sicht möchte ich den Beatmungsschein absolvieren und weiter mit meinen Aufgaben wachsen.

Wo muss sich, Ihrer Meinung nach, noch grundlegend etwas in der Pflegebranche tun?

Die Voraussetzungen sollten nicht herunter gesetzt werden, da es ein anspruchsvoller Job ist.

Möchten Sie Ihren Kolleginnen und Kollegen noch etwas mit auf den Weg geben?

Die Pflege lohnt sich, aber man sollte sich seine Ziele und den Anspruch an die eigene Pflege nicht aufgeben! Man wird seinen Platz finden, an dem man sich angekommen fühlt. Ich arbeite gerne bei der bipG vor Ort.